Schlagwort-Archive: Entzündungshemmer

Welche Vorteile bringt ein Wasserbett mit sich?

Warum sind Menschen auf der Suche nach einem Wasserbett? Es gibt vielfältige Gründe, die meist mit Nachteilen des aktuellen Bettes erklärt werden können. Dessen negative Eigenschaften werden meist zum Vorteil der mit Wasser gefüllten Schlafstätte. Auf die Vorzüge, auf welche unter www.wasserbetten-tests.de noch näher eingegangen wird, gehen wir nachfolgend ein.

6 Vorteile von einem Wasserbett

Die hier genannten Vorteile vom Wasserbett sollen natürlich über die vorhandene Bequemlichkeit hinausgehen.

1.      Bessere Durchblutung– Der Körper sackt in einem Wasserbett ein wenig, aber fast unmerklich, im Zentrum ein. Der Oberkörper liegt in gehobener Position, was die Durchblutung während des Nachtschlafes fördert.

2.      Ruhiger Schlaf – Auf einem Federbett wird der Körper häufiger gewendet, als auf einem Wasserbett. Dies liegt an der Oberfläche. Auf dem Wasser ist das Körpergewicht einfach gleichmäßiger verteilt. Dadurch besteht kein Grund zum Aufwachen in der Nacht.

3.      Einschlafen – Durch ein Ungleichgewicht von Temperatur im Bett und im Körper, kann es dauern bis eingeschlafen wird. Denn der menschliche Organismus muss bevor er sich wohlfühlt, zunächst das Bett aufheizen. Das Wasserbett hat eine fixe Temperatur, die auf die Bedürfnisse des Bewohners angepasst sind.

4.      Hausstauballergie – Auf welchem Material wird eine Allergie wohl eher zum Tragen kommen. Auf dem Polsterbett oder auf den abwischbaren Stoff vom Wasserbett? Richtig, das Wasserbett ist die gesündere und damit bessere Schlafstätte für Allergiker.

5.      Rückenleiden – Die Bandscheibe und die Wirbelsäule werden durch das Liegen auf einem Wasserbett entlastet. Die Muskulatur kann sich entspannen, Schmerzen werden gelindert, Verspannungen gelöst.

6.      Entzündungshemmer – Entzündungen werden nicht selten durch ein schlechtes Liegeverhalten im Bett unterstützt. Ein Wasserbett lässt diese gar nicht erst aufkommen und unterstützt den Heilungsprozess. Auch das Wundliegen dauert hier länger oder kommt wegen dem sanften Gegendruck praktisch gar nicht vor.

Wassermatratzen gibt es auch für Hunde und Babys, um das Liegeverhalten zu verbessern.