Schlagwort-Archive: Stromverbrauch Whirlpool

Aufblasbarer Outdoor-Pool: Strombetriebene Entspannung

Im Sommer finden viele Menschen nur schwer Entspannung. Die große Hitze ist tagsüber nur schwer zu ertragen und sogar nachts ist der Schlaf unruhiger. Aber natürlich gibt es auch hier Möglichkeiten sich zu entspannen. Ein erfrischendes Bad hilft die Wärme besser zu ertragen. Im Outdoor Pool wird diese Tätigkeit mit dem Aufenthalt im Freien kombiniert.

Aber verbraucht ein solcher Whirlpool nicht eine Menge Strom? Hier sind aber unbedingt mehrere Facetten zu berücksichtigen. Auf www.aufblasbarer-whirlpool-outdoor.de gibt es nähere Informationen. Fest steht jedoch, dass der Stromverbrauch steigt.

Wissenswertes über den Stromverbrauch beim aufblasbaren Whirlpool

Der Pool hat mehrere Komponenten, die mit Energie betrieben werden. Hier ist an erster Stelle die Heizung zu nennen. Wobei diese im Sommer, wenn es draußen warm ist und die Sonne das Wasser zusätzlich aufheizt, weniger arbeiten muss, als beispielsweise im Winter. Wobei auch nicht jeder Outdoor-Whirlpool für die kalte Jahreszeit ausgelegt ist.

Aber auch der Filter, welcher für die Reinigung sorgt, muss mit Energie betrieben werden. Die letzte Komponente dient am ehesten der Entspannung. Denn eine Whirlpool-Funktion, die das Wasser mit den Luftblasen füllt, kommt nicht von ungefähr.

Umgekehrt kann aber auch Energie eingespart werden. Wird beim Heizen eine Abdeckung verwendet, erreicht das Wasser schneller seine Temperatur. Zudem ist schon beim Kauf auf eine anständige Isolierung nach außen zu achten. Zum Boden hin kann der Nutzer selber nachbessern. Eine Unterlage für den Whirlpool bringt diesen nicht direkt mit dem kälteren Boden in Kontakt.

Zudem entscheidet auch der Aufstellungsort über die Wassertemperatur und somit über die Heizleistung des Pools. Denn wird das Becken in Sonnenrichtung ausgerichtet, so wärmt die Natur selber mit. Der größte Verbrauch findet prinzipiell im Winter, bei Außennutzung, statt. Hier könnte der Anwender auf sein Vergnügen verzichten und viel Heizgeld sparen. Alternativ können diverse Produkte auch Outdoor abgebaut und im Keller wieder aufgepumpt werden.

Wer im Winter die Freuden des Outdoor-Whirlpools erfahren möchte, muss mit den erhöhten Energiekosten leben. Wird das Produkt nur bei großer Hitze genutzt, ist die Abkühlung mit einem moderaten Stromverbrauch verbunden.